Der Quittenwaran

quttenwaranEinführung

Der Quittenwaran ist eine Reptilienart, die ungefähr bis zu  1,50 m lang wird. Man erkennt den Quittenwaran daran, das die erwachsenen Tiere schwarz-gelb gefärbt ist. Junge Tiere sind schwarz-grün. Dieser Waran ist wie die anderen Warane ein Fleischfresser. Der Quittenwaran ist mit dem Pazifikwaran verwandt. Trotzdem kann man den Quittenwaran und den Pazifikwaran auseinander halten.

Lebensraum

Quittenwarane sind besonders gut ans Wasserleben angepasst. Sie sind schlank und wendig. Außerdem haben sie einen hohen, starken Schwanz, mit dem sie auch im Wasser schnell vorankommen. Im Wasser jagen die Quittenwarane auch einige ihrer Beutetiere. Aber nicht nur ans Wasserleben ist der Quittenwaran angepasst. Man kann ihn auch auf Bäumen sehen, da er gut klettern kann.

Nahrung

Die Nahrung von dem Quittenwaran besteht aus Krebsen, Fischen, Eiern von Vögeln, Vögeln, Nagetiere, Insekten und Amphibien. Die Beute wird im Wasser, an Land und auf den Bäumen gejagt. Da die Krallen sehr stark sind, hat der Quittenwaran keine Mühe zu klettern. Außerdem sitzen die Nasenlöcher besonders weit vorne an der Nase, was auf ein gut entwickeltes Leben im Wasser aufweist. Man kann also sagen, der Quittenwaran ist in der Lage, in drei verschiedenen Lebensräumen ohne Probleme zu überleben. Im Wasser, an Land und auf den Bäumen. Er kann sich also anpassen.

Aktivität und Baumleben

Der Räuber ist nacht- und dämmerungsaktiv. Dann wird er aktiv und jagt seine Beute. Am Tag kann man ihn kaum sehen. Und selbst ihn der Nacht sieht man ihn nicht immer, wenn er im Wasser oder auf Bäumen liegt. Trotz seiner Größe ist er nicht für Menschen gefährlich. Er ist ein Eierdieb, das heißt er frisst die Eier von anderen Tieren, hauptsächlich von Vögeln. Wenn der Quittenwaran auf Beutezug nach Eiern geht, dann klettert er in die Wipfel der Bäume, wo die Nester liegen. Aber nicht nur um auf Beutezug zu gehen, klettert der Quittenwaran. Manchmal sucht er Schutz vor Feinden, oder er ruht sich aus. Natürlich kann es auch sein, das er nach Beute Ausschau hält, oder sie schon beobachtet.

Besonderheiten, Bedrohung und Vorkommen

Der Quittenwaran ist an der Unterseite weiß. Er hat eine runde Pupille, und die Füße haben 5 Krallen. Außerdem ist der Quittenwaran bedroht. Das liegt an den Jägern und Wilderen, die die Quittenwarane jagen und töten, um sie dann zu verkaufen. Quittenwarane leben auf einigen indonesischen Inseln.

Beschuppung

Wie die anderen Warane hat auch der Quittenwaran Schuppen. Einen Panzer hat er aber nicht. Dieser Waran lebt auf den Inseln, in den tropischen und feuchten Gebieten, wo es nass ist und Bäume wachsen. Dort jagt er auch nach Beute.

Tags: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben